Gemeinsam für unser Steinbach!

18. März 2020

Eine Situation wie die Corona-Krise hat von uns glücklicherweise bisher noch niemand erleben müssen. Umso sehr mehr können wir uns in so einer Situation glücklich schätzen, wenn die städtischen Verwaltungen deutschlandweit ruhig und besonnen die nötigen Vorkehrungen und Maßnahmen erkennen, auf den Weg bringen und koordinieren – auch wenn sie unbequem und Einschränkungen für alle Bürgerinnen und Bürger mit sich bringen.

In Steinbach läuft das Corona-Krisenmanagement von Magistrat und Verwaltung sehr gut, findet der stellvertretende Partei- und Fraktionsvorsitzende der FDP, Kai Hilbig: „Die Stadt Steinbach hat schon letzte Woche umfangreich auf der Homepage über die Corona-Krise informiert und die Nummern der wichtigsten Hotlines veröffentlicht. Auch die Schließung der Kitas und Schulen wurde umgehend bekanntgemacht. Wer die Informationen und Bekanntmachungen der Stadt Steinbach anschaut, der kann feststellen, dass wir Bürger umfassend informiert, umsichtig geführt und die nötigen Entscheidungen schnell getroffen werden.  Der Krisenstab unter der Führung von Bürgermeister Steffen Bonk und Ersten Stadtrat Lars Knobloch leistet hervorragende Arbeit!“

Turbulente Tage, die wir so alle nicht kennen. „Wir tun gut daran, diese mit Ruhe und Besonnenheit zu gestalten und uns gemeinsam einzubringen: hier mal ein nettes Wort mit den Nachbarn – dort eine Hilfestellung. Der Starke hilft den Schwächeren. Und es gilt weiterzumachen: für uns, für unsere Gesundheit – für unsere Heimatstadt“, so Kai Hilbig.