Redebeitrag zum Thema: Errichtung einer weiteren städtischen Kindertagesstätte von Astrid Gemke am 17. Juni 2019

17. Juni 2019

Errichtung einer weiteren städtischen Kindertagesstätte

Sehr geehrter Herr Stadtverordnetenvorsteher, sehr geehrter Kollegen, liebe Gäste,

Errichtung einer weiteren städtischen Kindertagesstätte hier: Standortentscheidung und weiteres Vorgehen.

Vor einigen Wochen wurde den Fraktionsvorsitzenden die Standortanalyse für eine weitere städtische KiTa vorgestellt.  Aus unserer Sucht eine sehr gute, detaillierte Anlayse, die wenig Fragen aufkommen ließ. Dafür möchten wir von der FDP Steinbach Frau Kühl und Herrn Müller vom Bauamt sehr herzlich danken.

Immer mehr junge Familien ziehen nach Steinbach. Das ist grundsätzlich eine wundervolle Entwicklung und es zeigt, dass Steinbach ein immer attraktiverer Wohnort ist.

Nichtsdestotrotz stellt das die Stadt Steinbach vor große Herausforderungen, da sie den auch zugezogenen Kindern einen Kindergarten- oder Krippenplatz zur Verfügung stellen muss. Wir merken, dass die vorhandenen 4 Einrichtungen, die städtischen, wie auch die konfessionellen, nicht mehr ausreichen und auch die baulichen Kapazitäten total ausgeschöpft sind. Es ist aus unserer Sicht nicht möglich die bestehenden Einrichtungen noch weiter auszubauen. Hier würde zu viel Fläche verloren gehen. Dieses Jahr konnte schon knapp 60 Kindern kein Platz zur Verfügung gestellt werden. Hier besteht dringender Handlungsbedarf.

Natürlich wissen wir alle, dass es nicht nur mit einer neuen KiTa getan ist. Die Diskussion um fehlende Erzieherplätze stellt sich auch dann, wenn eine neue Kindertagesstätte errichtet wurde. Wir hoffen, dass hier die Stadt Steinbach Ideen und Maßnahmen entwickelt, damit ein Anreiz geschaffen wird, dass Erzieher und Erzieherinnen nach Steinbach kommen. Das ist aber noch ein anderes Thema.

Die Frage, die sich gestellt hat, ist, wo eine neue städtische KiTa errichtet werden kann.

·   9 Standorte wurden seitens des Bauamts geprüft bzw. analysiert.

·    Der Steinbacher Norden, die Mitte, der Süden und im Taubenzehnter.

Alle Standorte haben ihren Reiz und sind nicht nur gut ausgewählt, sondern auch sehr gut analysiert worden. Wir von der FDP Steinbach können somit mit gutem Gewissen uns zu einem Standort bekennen und das ist der Platz im Süden am Bolzplatz. Das ist auch damit begründet, dass im Süden noch keine KiTa vorhanden ist. Im Norden und in der Mitte schon.

Sehr wichtig ist uns aber, dass der Bolzplatz bestehen bleibt. Natürlich nicht in seiner jetzigen Größe, das ist uns bewusst, aber dennoch sollte hier noch genügend Platz geboten werden. Ich wohne fast direkt am Bolzplatz und bekomme es häufig genug mit, dass auf dem Bolzplatz viele Kinder, Jugendliche und auch Familien spielen, sitzen und diesen Ort auch als Aufenthaltsort nutzen, um dort auch so wie es neudeutsch heißt zu chillen. Der Erhalt wäre aus unserer Sicht ein Muss!

Wenn wir uns nur die Kosten betrachten ist dieser Platz perfekt, da auf Grund der Fördermittel die Kosten, die auf die Stadt Steinbach für eine Kindertagesstätte zukommen im Verhältnis zu den anderen Standorten gering sind.

Zu guter letzte möchten wir dennoch den Waldkindergarten, der auch in Betracht gezogen wurde, nicht zu den Papieren legen und denken, dass auch eine sehr gute Alternative zu den klassischen Kindertagesstätten ist.