Ergänzender Redebeitrag zum Thema: Familienbroschüre von Dominik Weigand

8. Juni 2020

Antrag FDP und SPD – Familienbroschüre

Sehr geehrter Herr Stadtverordnetenvorsteher, sehr geehrte Damen und Herren vom Magistrat, sehr geehrte Kollegen, liebe interessierte Bürger,

Wieso sollte man den Antrag um Erstellung einer Familienbroschüre umsetzen? Und wieso reicht nicht etwa eine Ergänzung der bereits bestehenden Neubürgermappe? Zum einen handelt es sich hierbei um eine Konkretisierung der Aspekte der bereits bestehenden Mappen, die gezielt Familien ansprechen sollen. Hierbei hat Simone zutreffend die Nachhilfeangebote wie auch Ferienangebote oder auch spezielle Angebote für Jugendliche genannt. Auf diese könnte man hierbei seinen Fokus legen und auch genauer ausführen.

Ich glaube nicht, dass Bürgerinnen und Bürger Interesse haben, ein halbes Buch lesen zu müssen, um auf Freizeitangebote zu stoßen, die sie selbst interessieren. Dieses halbe Buch wird es allerdings geben, wenn lediglich die Neubürgermappe erweitert werden würde. Diese umfasst derzeit 53 Seiten, eine Seite mehr als die Familienbroschüre der Stadt Wetzlar zum Beispiel, die rund fünf Mal so groß ist wie Steinbach. Man sollte sich auf das wesentliche konzentrieren. Deshalb kommt auch eine bloße Namensänderung der Neubürgermappe samt Ergänzungen für mich persönlich nicht in Betracht. Genauere Beschreibungen von Steinbacher Plätzen, an denen man Neudeutsch gut „chillen“ kann, kann ich mir in der Broschüre auch gut vorstellen, wie selbstverständlich auch in der Neubürgermappe.

Wieso nicht auch Informationen zu den wichtigsten Angeboten in unseren umgebenen Städten geben, die es in Steinbach noch nicht gibt? So könnte man die Broschüre noch interessanter machen. Allerdings denke ich hierbei nur an ein paar wichtige Angebote, denn der Fokus soll selbstverständlich bei Steinbach bleiben.

Es gibt selbstverständlich noch weitere nicht genannte Aspekte und Angebote, die in dieser Broschüre aufgelistet werden können. Diese gilt es dann zu erörtern.

Ich denke, dass viele Familien in unserer Stadt Interesse an der Familienbroschüre haben werden.

Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit.